Archiv




Der KarmapaPuh II zeigt seine Begeisterung für Soccobask, auf dem Photo zur Einladung mit dem geschlenzten Sidekick.

Mehr in der Ausstellung VON BÜNDELN UND BÄREN am 13.09.2015 auf dem Campingplatz Hasenberg, Overath/ Kulhoven (Navi) ab 11 Uhr.




Die Ausstellung – mit der wir unser mobiles Naturkundenarchiv und Leseraum auf dem Campingplatz Hasenberg eröffnen – zeigt die Klause des Bären Karmapuh II. Aus der Meditationsklause klingt Hartmut Geerkens Text: „Fliegen Pilze?“, der sich aus den Mythen- und Märchenstoffen um Erlöserfiguren generiert. Erlösungsguru, Teddy, Double, Übergangsobjekt oder Partner? Ein Satz aus dem Bärenhäuter-Märchen der Grimms hierzu:
„Wie kann ich einen Mann nehmen, der keine menschliche Gestalt mehr hat? Da gefiel mir der rasierte Bär noch besser, der einmal hier zu sehen war und sich für einen Menschen ausgab, der hatte doch einen Husarenpelz an und weiße Handschuhe.“

Über diesen Fragen schweben die geflochtenen Bündel von Séan O’Sharp.

Rauminstallation und Lesung vom Band
von Hans-Werner Bott.
Klanginstallationen von Séan O’Sharp